Wie ueber uns

OSTHILFE HUMANITÄRE INITIATIVE e.V

ist ein privates Engagement mit kirchlichem Hintergrund. Der Gedanke, Menschen in den politisch und wirtschaftlich zusammengebrochenen Ländern Osteuropas Hilfe zu bringen entstand im Sommer 1994.Nach einigen Monaten abwägender Vorbereitung wurde Ende März 1995 die erste Reise mit einem LKW W50 nach Ostpreußen in die frühere Stadt Insterburg (heutiges Tschernjachowsk) unternommen. Angesichts der angetroffenen Verhältnisse fanden wir un sin inserem Beschluss bestätigt, systematisch im Rahmen unserer Möglichkeiten Hilfeleistungen zu organisieren, d.h. die gesammelten Hilfsgüter an Ort und Stelle in die Ostländer zu transportieren. So konnten im ersten Jahr unserer Arbeit noch weitere 6 Reisen unternommen werden. Eine davon ging nach Astrachan an der Wolga (ca. 4.000 km). Im Laufe der Jahre wurden insgesamt 895 LKW-Ladungen auf den Weg gebracht mit einem geschätzten Gewicht von 10.000 to. Hintereinander aufgestellt ergibt das eine Autoschlange von 15 km oder 10 Güterzüge mit je mind. 1.000 to Ladung.


Unser Verein wurde am 12. Mai 2019 offiziell gegründet.
Er kann auf eine fast 25 jährige Vorgeschichte zurückblicken. Während dieser Zeit haben sich zeitweise Aktive des Hilfeskreises als Helferkreis des Advent-Wohlfahrts-Werkes AWW bzw. ADRA, der weltumspannenden Hilfsorganisation der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten verstanden. Zweck dieser Arbeit war das Sammeln und Befördern von Hilfsgütern in Länderndes ehemaligen Ostblocks, wie Russland, Weißrussland, Ukraine, Ungarn, Rumänien, Bulgarien u.a. Es konntenin den letzten Jahren auch einige Transporte per Schiff nach Namibia, Nigeria und Georgien auf den Weg gebracht werden.

Gelegentlich wird auch schon mal gefragt, ob solche Hilfssendungen noch nötig seien. Dazu möchten wir auf die aktuelle, vor allem wirtschaftliche Situation in zum Beispiel der Ukraine hinweisen, verursacht durch verbreiteteArbeitslosigkeit mit den verheerenden Folgen. So setzen wir uns weiterhin ein für diese Menschen, denen wir durch unsere Freunde in den betreffenden Ländern helfen wollen. Ein erheblicher Teil der Lieferungen geht an Kirchengemeinden, anerkannte Hilfsorganisationen, Schulen und Krankenhäuser. Es ist uns bewusst, das wir keine Volkswirtschaft verändern können -dazu bedarf es anderer Voraussetzungen- sehr wohl aber direkt oder indirekt das Leben viele Menschen etwas erleichtern. So sammeln wir weiterhin gut erhaltene Kleidung, Schuhwerk, Haushaltbedarf, Lebensmittel, Bettwäsche, Schulmöbel, Krankenhaus bedarf. Die Mitglieder des Vereins arbeiten ausnahmslos ehrenamtlich.

Anschrift des Vereins:

OSTHILFE Humanitäre Initiative E.V.
Am Wasserhorn 7
33189 Schlangen

Telefon:
05252-7124
0171-8249874
0178-36306054

Fax: 05252-7929

E-mail: osthilfe95@gmail.com


Anschrift des Lagers: An der Eiche 4 in Bad Lippspringe

1. Vorsitzende: Fritz Klöpping

Vereinsregister: Amtsgericht Lemgo Nr. VR 1645
Steuernr. 313/5909/3394 FA Detmold

Wenn Sie unsere Arbeit für notleidende Menschen finanziell unterstützen möchten: Volksbank Schlangen
IBAN: DE 77 4006 9283 0105 6401 00
BIC: GENODEM1SLN

Eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung wird am Beginn des neuen Jahres automatisch zugesandt.